Die Gattung Bulbophyllum ist riesig, sie ist die größte in der Familie der Orchideen  und auf allen Kontinenten vertreten. Die Angaben, wie viele Arten diese Gattung umfasst, sind sehr unterschiedlich, geschätzt werden derzeit (lt. Universität Wien) ca. 2500 Arten.

  

Das vorgestellte Bulbophyllum saltatorium

v. albociliatum zählt zu den kleineren Arten in der Gattung Bulbophyllum. Es wächst in ganz Zentralafrika in feuchten Wäldern bis 900 m. Die Pseudobulben sind etwa 2 cm groß, die Blüten erreichen eine Größe von ca. 1,5 cm und erscheinen zahlreich am ca. 30 cm langen Blütenstand.

 

Besonders beeindruckend ist die stark gefranste, zart rosa bis weiße Lippe, sie steht farblich in schönem Kontrast zu den dunkelroten Sepalen und Petalen.

 

In der Kultur ist dieses kleine, relativ kompakt wachsende Bulbophyllum recht einfach, es mag es ziemlich warm, leicht schattig und sollte nie ganz austrocknen, im Winter sind die Wassergaben lediglich zu reduzieren.

 

 

 

Text: R. Hartmann